Hilfe

Lisa-Katharina Weimar

Mehr Informationen über Lisa-Katharina Weimar

Intention Neuigkeiten Links

abstractPortrait Weimar
Die Videoarbeit, „24 Zoll eng- Krieg in den Medien“ (2:41 min), besteht aus einer Kombination von „found-footage“ zum einen und selbst gefilmten Aufnahmen zum anderen. Das Material entstammt verschiedenen Dokumentationen, Nachrichten und Spielfilmen zum Thema Krieg.
Ausgelotet wird mein Verhältnis als zeitgenössische Medienkonsumentin zum Thema Krieg, welches vornehmlich durch Medien geprägt ist. Mich interessiert das Spannungsverhältnis zwischen der Macht des Nutzers, der eine Wahl trifft bezüglich Sender und Dauer des Medienkonsums und seiner gleichzeitigen Passivität durch die körperliche und räumliche Getrenntheit.
Die Arbeit ist ein Versuch zu überdenken, in welchem Verhältnis ich als Mediennutzerin zu den Ereignissen der Welt stehe und zu charakterisieren, wie das Präsentierte bei mir ankommt. Zuerst habe ich einen Text geschrieben, der sich mit diesem Themen beschäftigt und eingesprochen. Diese Tonaufnahme gibt den Rhythmus vor, für die neue Ordnung des gefundenen Materials. Der Blickwinkel bleibt dabei bewusst verengt und bezieht sich nur auf das, was ich zu sehen bekomme und wahrnehme.