Hilfe

Isabell Sehm

Mehr Informationen über Isabell Sehm

Intention Neuigkeiten Links

abstract

Isabell Sehm

Isabell Sehm

Das Thema meiner Bildreihe lautet „Tier und Raum“, bei der ich mich mit dem Adler auseinandergesetzt habe, da dieses Tier sich sehr dynamisch bewegt und mit seiner Anatomie, besonders seinen Flügeln, reizvoll kompositorisch eingesetzt werden kann. Beim Studium dieses Tieres weckte besonders die Interaktion der Adler miteinander mein Interesse. Die Bedrohlichkeit, Dramatik, Dynamik und Atmosphäre, die durch ein Zusammenspiel dieser Tiere entstehen können, wollte ich für meine Arbeit als Schwerpunkt wählen.
Der Bildraum soll die Dynamik der Figuren unterstützen und Atmosphäre schaffen. Somit finden sich in meinen Bildern die Tierfiguren in einem Farbraum wieder, der einen stimmungsvollen Himmel oder eine Landschaft andeutet. Durch Licht und Schatten werden in allen Bildern die Stimmung sowie die Dramatik der jeweiligen Situation betont.
Die Dynamik der Tiere soll durch unterschiedliche Punkte unterstützt und hervorgehoben werden: Die Figuren sind an bestimmten Stellen verfestigt und lösen sich an anderen Stellen leicht auf. In den ersten Bildern habe ich dies dadurch umgesetzt, dass ich in einigen Bereichen die Figuren pastos mit Farbe bemalt, an anderer Stelle wässrig lasierend gearbeitet und nur pastose Linien gesetzt habe. Die Linien habe ich in allen Bildern verwendet, um die Dynamik zu unterstützen. In zwei Bildern bin ich dazu übergegangen, komplett pastos die Farbe aufzutragen und die Tiere durch die Farbe an bestimmten Stellen aufzulösen. Dies tat ich, da durch den Pinselduktus und den Farbkanon eine stärkere Dynamik zum Ausdruck gebracht werden kann.