Bitte JavaScript aktivieren!

ARTRIKAT wurde mit den modernsten Webtechnologien konstruiert. Um das Angebot von ARTRIKAT nutzen zu können, müssen Sie deshalb JavaScript in Ihrem Browser aktivieren.

Informationen, wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren, finden Sie hier: https://enable-javascript.com/de/

Quitte

Beschreibung: Quitten gefallen mir wegen ihrer leuchtend gelben Farbe, und so entschied ich mich, einige "Küchenstücke" zu malen. In seinem 4,5 cm tiefen Glasrahmen (52 x 52 cm) ist das Bild vor schädigenden Einflüssen geschützt. Das Glas kann aber ohne Probleme herausgenommen werden. Bei der Auswahl des Motivs begeisterte mich das helle Gelb der Frucht. Diese darzustellen ist hier das Thema, nicht die realistische Abbildung der Frucht. Die Vorstellung des Gegenständlichen entsteht beim Betrachter quasi von selbst. Vor dem grauen Hintergrund tritt das helle Gelb der Quitte stark nach vorne, das Leuchten des Gelbs kommt gut zur Geltung. Die Malweise ist zügig, spontan, die Farben pastos mit dem Spachtel aufgetragen, so dass die Farben in ihrer Materialität und Textur in Erscheinung treten. Tatsächlich könnte es sich hier auch um den zerrupften Kopf eines Stoffteddys handeln. Die Malpappe ist im Rahmen "schwebend" auf einem (nicht sichtbaren) Blindrahmen befestigt. Der Preis versteht sich inkl. Rahmung.
Material und Arbeitstechnik: Acrylfarben auf Malpappe, Acrylmalerei, Rahmen: weiß, 52 cm x 52 cm x 4,5 cm (Tiefe), mit oder ohne Glas
Entstehungsjahr: 2016
Abmessungen: 35 x 35 cm
360,00 EURO

Weitere Werke von Hedwig Oeldig

Mehr Informationen über Hedwig Oeldig

Vita Ausstellungen Links Kontakt

           VITA

  • 1959 geboren in Klein Berßen, Niedersachsen
  • 1978 Erwerb der Allgemeinen Hochschulreife am Hümmlinggymnasium Sögel
  • 1979 Zuerkennung der künstlerisch-gestaltenden Begabung an der Fachhochschule Bielefeld, Fachbereich Design
  • 1980 - 1986 Studium der Fächer Germanistik und Kunst an der Universität Bielefeld, Kunststudium mit Schwerpunkt und Abschluss im Fach Malerei bei Professor Herbert Wilmsmeyer 
  • WS 1984/85 - SS 1985  Teilnahme am Funkkolleg Kunst mit Zertifikat
  • 1986 - 1988 Vorbereitungsdienst am Studienseminar für das Lehramt für die Sekundarstufe I Minden mit den Fächern        Deutsch und Bildende Kunst
  • 1988 Erlangung des Zweiten Staatsexamens
  • WS89/90 - SS 1990 Teilnahme am Funkkolleg Moderne Kunst mit Zertifikat
  • 1988 - 1990 verschiedene Tätigkeiten als pädagogische Fachkraft und Lehrerin an mehreren Schulen und in der Erwachsenenbildung
  • ab 1990 Schuldienst
  • 2014 bis 2017 Mitglied der Ateliergemeinschaft „Plan B“ in Krankenhagen
  • ab März 2017 eigenes Atelier in der ehemaligen Sparkassenfiliale Rinteln-Möllenbeck in der Hildburgstraße 20

 

Fenster schließen