Bitte JavaScript aktivieren!

ARTRIKAT wurde mit den modernsten Webtechnologien konstruiert. Um das Angebot von ARTRIKAT nutzen zu können, müssen Sie deshalb JavaScript in Ihrem Browser aktivieren.

Informationen, wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren, finden Sie hier: https://enable-javascript.com/de/

Grüner Lotus

Beschreibung:

Mit Rahmen: Breite: 120 cm, Höhe: 70 cm
Ohne Rahmen: Breite: 70 cm, Höhe: 50 cm
Entstanden im März 2017


"Die Knospe steht für alles,
selbst für jene Dinge, die nicht blühen,
denn alles blüht, aus sich selbst, aus innerem Glück,
obwohl es manchmal nötig ist,
ein Ding nochmals seine Liebenswürdigkeit zu lehren,
einer Blume die Hand auf die Stirn zu legen,
ihr mit Worten und Berührungen zu sagen,
wie schön sie ist,
bis sie wieder aus sich selbst blüht, aus innerem Glück."
(Galway Kinnell)

Material und Arbeitstechnik: Monotypie
Entstehungsjahr: 2017
Abmessungen: 120 x 70 cm
340,00 EURO

Weitere Werke von Andrea Eilers

Mehr Informationen über Andrea Eilers

Intention Vita Ausstellungen Neuigkeiten Kontakt

Warum Kunst und Kreativität?

Kunst & Kultur ist für mich vor allem ein Ausdruck von Lebensfreude. Ich habe schon als Kind gerne getanzt, Musik gemacht und gemalt.

Als ich mich dann intensiver mit der Malerei beschäftigt habe (so mit 14/15 Jahren), war da zunächst die Freude und Faszination an der Darstellung des Äußeren, an Gegenständlichem. Der Mensch war von Anfang an wichtiges Thema: Porträt und die Akt-Malerei haben mich fasziniert.

Mit 22 Jahren begann die Zerstörung der sogenannten "Realität", das Äußere wurde auseinander genommen, der Blick von außen richtete sich mehr nach innen - das Nachspüren und - tasten von Bildern, die von innen kamen, begann.

Zentral für diese Zeit war die Suche nach "Strukturen" und die Verbindung von Mensch und Kosmos  begann.

Die Auseinandersetzung mit vor allem psychologischen Themen wurde intensiver und ab 1990 begann die Beschäftigung mit Meditation und der Lehre des Buddha.

Antworten auf innere Fragen wurden gefunden und spiegelen sich dann auch in der Malerei wider:

Farben und Formen wurden jetzt mehr dazu genutzt, innere Wirklichkeiten darzustellen. Das Bild als Raum zur Bewusstwerdung und Verarbeitung von inneren Prozessen, als Reflektionsmöglichkeit und Verständnis/Erkenntnismöglichkeit von innerer + äußerer Realität.

Heute benutze ich in der Vermittlung meiner Kurse und meinen eigenen kreativem bildnerischen Arbeiten alle Ausdrucksmöglichkeiten, die ich im Laufe meines Lebens kennengelernt habe: das reicht von naturalistischen Arbeiten mit Bleistift bis hin zu intuitiver Malerei mit einer breiten Palette von Farben und Mischtechiken (Acryl, Pastellkreide, Kohle). Zur Zeit bin ich fasziniert von der Monotypie - eine Technik, die Zeichnung, Malerei und Druck verbindet - hier können die Dinge genutzt werden, die ich spannend finde: das genaue Zeichnen mit dem Bleistift, die Freude und Wirkungsweise der Farbe und das überrrascht werden vom Druckergebnis (Arbeiten mit dem "Zufall"). Das Motiv der Lotusblume ist seit 1 Jahr mein Lieblingsmotiv: Sinnbild für "Wachstum", die Schönheit des ethischen Lebens und Symbol für "schöne Freundschaft".

 

 

Fenster schließen